Das Millionengeschäft mit den Followern

In Zeiten des Internets, in denen man mit Reichweite auf sozialen Netzwerken mehr Geld verdienen kann, als jeder normal arbeitende Mensch jemals in seinem Leben verdienen wird, ist es nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Anbieter im Netz finden, die Reichweite, also sogenannte Follower gegen Geld anbieten. Mittlerweile werden damit täglich Millionen verdient, doch warum kaufen sich manche Leute oder Unternehmen überhaupt Fake Follower, lohnt es sich wirklich welche zu kaufen und wie funktioniert das Prinzip dahinter überhaupt? Um diese Fragen und ob das ganze überhaupt legal ist, soll es hier gehen.

Zu aller erst sollte man verstehen, wie man mit Instagram und Co. Geld verdienen kann, um den nutzen dahinter zu verstehen, warum Menschen Instagram Follower kaufen. Wenn man sich dort ein Profil erstellt hat und regelmäßig Content veröffentlicht kann es durchaus passieren, dass sich immer mehr Menschen für dich und dein Profil beginnen zu interessieren. Dies wird dadurch deutlich, dass immer mehr Menschen dem Profil folgen und man somit eine gewissen Reichweite aufbaut. Das versuchen sich Unternehmen zunutze zu machen und versuchen deshalb, mit den „Influencern“ also Personen die Riesige Social Media Accounts mit mehreren Tausenden, wenn nicht sogar Millionen Followern besitzen, zusammen zu arbeiten, um mehr Aufmerksamkeit für ihre Produkte zu bekommen. Meist wird dies durch eine Produkt Platzierung umgesetzt, die wie folgt abläuft: Das Unternehmen stellt dem Influencer das Produkt, welches beworben werden soll bereit, dieser macht darüber ein Video oder bindet es in ein Foto ein und bekommt je nach Anzahlt seiner Follower eine entsprechende Vergütung.

Websites die Follower anbieten nutzen den Fakt, dass mehr Follower auch eine höhere Vergütung beutete geschickt aus und bieten diese in großen Mengen an. Meist werden Programme dafür benutzt, die in der Lage sind, automatisch Accounts zu erstellen und die entsprechenden Käufer zu liken. Die meisten dieser „Bot Accounts“ kommen aus dem asiatischen Raum und sind sehr schnell als Fakes zu entlarven. Dies führt dazu, dass Unternehmen, die mit bestimmten Personen auf Instagram und Co zusammenarbeiten wollen, sich sehr gut über ihre Follower sowie ihren Zuwachs an Anhängern Informieren, da Fake Follower dem Unternehmen keinen Nutzen bringen.

Doch ist das kaufen bzw. verkaufen von Followern legal? Juristisch gesehen befindet man sich mit dem verkauf von Followern in einer rechtlichen Grauzone. Wohingegen es aber verstößt, sind die Nutzungsbedingungen der einzelnen Plattformen. Diese gehen auch aktiv gegen Fake Accounts vor und entfernen täglich tausende davon. Das Kaufen von Followern als Privatperson stellt ebenso rechtlich gesehen kein Problem da, ob dies aber sinnvoll ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Beim Kauf von Followern durch Unternehmen oder gewerblich tätigen Personen sieht dies aber etwas anders aus. Denn durch die Anzahl der Likes und Follows wird nach außen hin eine gewisse Popularität vermittelt, die so nicht gegeben ist. Dies kann als unlautere Wettbewerbshandlung eingestuft werden, da sich Unternehmen dadurch einen rechtswidrigen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen verschafften.

Auch interessant...

So richtet man sich seinen Arbeitsraum am besten ein

Servicemaßnahmen beim Backlinkaufbau

Anforderungen an Smartphones

Was ist ein TFT Display

Wie kommt man an eine Windows 10 Pro Lizenz?

Alles über PlayStation, Online Spiele und Co.

Kopfhörer in der richtigen Passform finden – In Ears richtig tragen